www.dokuplanet.de
Das Sonnenmännchen weiß bescheid
Sonstiges
Sonnenfinsternis

Fackeln

Sonnenwind


Sonne
Zahlen & Fakten

Aufbau

Merkmale

Bildergalerie


Protuberanzen/Filamente

Protuberanzen steigen hochManchmal steigen Gaswolken hoch in die Photosphäre der Sonne und stoßen Material in die Korona aus. Diese werden Protuberanzen genannt, wenn es helle Bögen sind. Wenn sie als dunkle und kalte Fäden auf der Sonnenscheibe zu sehen sind, nennt man sie Filamente. Protuberanzen sind gigantische, flammenartige Zungen aus heißem Wasserstoff. Sie erreichen Temperaturen von bis zu 10.000 °C. Die glühenden Bögen können bis 100.000 km, oder auch weiter, in die Höhe steigen (Bilder links). Die Ausbruchsgeschwindigkeit von großen Protuberanzen beträgt etwa 200 km/s. Sie können mehrere Minuten, aber auch Monate lang anhalten. Der Magnetismus bewirkt ihre Entstehung.

Ein Bogen steigt auf Ein spektakulärer Gasbogen Ein brennender Baum

Bild links: Hier steigt ein Bogen aus Gas auf.

Bild in der Mitte: Oft bilden die Protuberanzen spektakuläre Bögen, welche den Linien des Magnetfeldes folgen.

Bild rechts: Diese Protuberanz erweckt den Eindruck, als würde ein Baum in Flammen stehen. Dieses Bild wurde nachträglich eingefärbt.

zum Seitenanfang
[Weltraum von A-Z] [Raumforschung] [Astronomie] [Systeme des Universums] [Sterne]
[Impressum ] [Kontakt] [Haftungsausschluss & Datenschutz]
[Schwarze Löcher & mehr] [Kometen & mehr] [Sonne] [Merkur] [Venus] [Erde] [Mars] [Jupiter] [Saturn] [Uranus] [Neptun] [Pluto] [Verschiedenes] [Hauptseite]
[Impressum ] [Kontakt] [Haftungsausschluss & Datenschutz]