www.dokuplanet.de
Das Sonnenmännchen weiß bescheid
Sonstiges
Sonnenfinsternis

Protuberanzen/
Filamente

Fackeln


Sonne
Zahlen & Fakten

Aufbau

Merkmale

Bildergalerie


Sonnenwind

Die Sonne sondert einen dünnen Strom, von Protonen und Elektronen, ab. Diese breiten sich mit einer Geschwindigkeit von 450 km/s aus. Diese Partikel werden auch als Sonnenwind bezeichnet. Der Sonnenwind ist im gesamten Sonnensystem für verschiedenste Erscheinungen verantwortlich. Auf der Erde kann er dramatische Effekte nach sich ziehen, die von Spannungsschwankungen in Überlandleitungen bis zu Radiowelleninterferenzen reichen. Aber er sorgt auch für schöne Effekte, nämlich die wundervollen Nordlichter. Außerdem ist er verantwortlich für die Schweife der Kometen.

Der Sonnenwind, der aus den Polarregionen austritt, ist fast doppelt so schnell. Er erreicht eine Geschwindigkeit von etwa 750 km/s, als in niederen Breiten. Die Zusammensetzung, des Sonnenwindes aus den Polarregionen, scheint etwas anders zu sein. Auf seinem Weg durch das Sonnensystem bewegt sich der Sonnenwind trotzdem nur mit mittlerer Geschwindigkeit.

zum Seitenanfang
[Weltraum von A-Z] [Raumforschung] [Astronomie] [Systeme des Universums] [Sterne]
[Impressum ] [Kontakt] [Haftungsausschluss & Datenschutz]
[Schwarze Löcher & mehr] [Kometen & mehr] [Sonne] [Merkur] [Venus] [Erde] [Mars] [Jupiter] [Saturn] [Uranus] [Neptun] [Pluto] [Verschiedenes] [Hauptseite]
[Impressum ] [Kontakt] [Haftungsausschluss & Datenschutz]